FABU Beteiligungs GmbH

Town & Country Lizenzgeber Österreich

Sportplatzgasse 12
2104 Spillern

Tel.: 02266 80411-0
Fax: 02266 81145
E-Mail: officetowncountryat

ZUM KONTAKTFORMULAR

IHR HAUSBAU-PARTNER VOR ORT

Town & Country in Social Media

Hausbau mit Town & Country in Ihrer Region!

Ein Haus baut man meist nur einmal im Leben. Diesen wichtigen Schritt sollten Sie nur mit kompetenten Fachleuten an Ihrer Seite tun. Ganz gleich, wo Sie in Österreich Ihr Haus bauen wollen, Town & Country ist in den meisten Gebieten mit regionalen Partnern vertreten.

Rund um Wien, Eisenstadt oder Graz finden Sie ebenso sympathische Ansprechpartner wie in Innsbruck, Salzburg oder Linz.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Der Town & Country-Partner Ihrer Region kennt sich mit den Gepflogenheiten am Ort bestens aus, zudem erleichtern kurze Wege, die Planung und Umsetzung Ihres neuen Eigenheims.

Wählen Sie aus, in welcher Region Ihr Traumhaus stehen soll. So erfahren Sie ganz schnell, wer Ihnen den Weg zu Ihren eigenen vier Wänden ebnet. Gut geschulte Fachleute unterstützen Sie vor Ort von der Planung bis zur Schlüsselübergabe und stehen auch darüberhinaus für Fragen und Probleme bereit.

Mit Town & Country entscheiden Sie sich für den führenden Massivhausanbieter im deutschsprachigen Raum. Das Geschäftskonzept beruht auf über 30 Typenhäusern, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei hoher Qualität ermöglichen. Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefen: dem Bau-Finanz-Schutzbrief, dem Bau-Qualitäts-Schutzbrief und dem Bau-Service-Schutzbrief.  

Hausbau Burgenland

Das Burgenland ist Österreichs östlichstes und zugleich kleinstes Bundesland. Hier lässt sich der  vielfältige und anspruchsvolle Kulturreigen des Burgenlandes genießen – die einzigartige Fauna und Flora des UNESCO Weltkulturerbes Nationalpark Neusiedler See/Seewinkel lädt zum Erkunden ein.

Das Burgenland teilt eine 397 km lange Grenze zum Großteil mit Ungarn, zu kleinen Teilen auch mit Slowenien und der Slowakei. Es wird landschaftlich in drei Regionen eingeteilt.Das Nordburgenland nördlich des Ödenburger Gebirges gehört landschaftlich großteils zur Pannonischen Tiefebene und zählt die Bezirken Eisenstadt, Eisenstadt-Umgebung, Neusiedl am See, Mattersburg, Rust und Kittsee. Hier liegt der Neusiedler See, ein von einem breiten Schilfgürtel umgebener Steppensee, das „Meer der Wiener“. Das hügelige Mittelburgenland besteht aus dem Bezirk Oberpullendorf und wird im Süden durch das Günser Gebirge vom ebenfalls hügeligen Südburgenland getrennt. Das Südburgenland besteht aus den Bezirken Güssing, Jennersdorf und Oberwart.

Die Flachlandschaften des Burgenlandes deuten schon an, dass hier die ausgedehnten steppenartigen Tiefländer Osteuropas beginnen, mit dem pannonischen Klima ist es eine relativ trockene und sehr warme Gegend, der Jahresniederschlag beträgt weniger als 700 mm.

Das Burgenland ist mit Niederösterreich das wichtigste Weinbaugebiet Österreichs und damit für ausgezeichnete Weine bekannt. Die große Musiktradition durch die vielen burgenländischen Festspiele zeichnet dieses Bundesland aus.

Die Lebensqualität im Burgenland ist auf Grund des angenehmen Klimas, der vielen Freizeitmöglichkeiten und der Nähe zur Bundeshauptstadt ausgezeichnet. Die Ansiedelung und damit der Hausbau gewinnen durch diese Vorteile immer mehr an Bedeutung.

... um einige bekannte Orte des Bundeslandes zu nennen:

Eisenstadt, Mattersburg, Rust, Neusiedl am See, Oberpullendorf, Güssing, Oberwart, Jennersdorf

Hausbau Kärnten

450Kärnten ist das südlichste Bundesland Österreichs an der Grenze zu Italien und Slowenien. Hier treffen sich am Dreiländereck bei Arnoldstein drei Kulturkreise. Die Schönheit des Landes ergibt sich daraus, dass Kärnten Teil des Alpen Adria Raumes, d.h. von Gebirgen umgeben und durch Seen und Flüsse ergänzt. Oberkärnten wird vom Hochgebirge und Unterkärnten vom Klagenfurter Becken geprägt. Die Landeshauptstadt Klagenfurt liegt Im Klagenfurter Becken, das von den Österreichischen Zentralalpen im Norden und den Karawanken im Süden begrenzt wird. Der Wörthersee, der westlich liegt, ist mit vielen anderen Seen das Zentrum des Sommertourismus.

Das Land wird von mehreren Tälern durchzogen, von denen die größten das Möll-, das Drau-, das Gail-, das Rosen-, das Jaun- und das Lavanttal sind.

Kärnten ist Österreichs sonniger Süden und bietet mehr als 1.270 trinkwasserreine Seen, zu den bekanntesten gehören die großen Seen Wörthersee, Millstätter See, Ossiacher See und Weißensee, aber auch kleinere, wie der Faaker See, Klopeiner See und Pressegger See. 93 Berggipfel sind über 3.000 Meter hoch; davon ist der Großglockner mit 3.798 Meter der höchste Berg Österreichs 

Die Hälfte der Landschaft ist mit Wald bedeckt. Es gibt noch viele weitere landschaftliche Attraktionen, wie die Thermalbäder von Warmbad Villach oder Bad Kleinkirchheim.

Die relativ gute Infrastruktur und die hohe Freizeitqualität lassen Leben und Arbeit gut miteinander verbinden. Der größte Teil der Bevölkerung Kärntens siedelt im Klagenfurter Becken zwischen Villach und Klagenfurt.

Zu den in Kärnten gepflogenen Bräuchen gehören Vierberge-Wallfahrt, Reiftanz, Kufenstechen und Kranzelreiten. Populär sind die traditionellen Wiesenmärkte in St. Veit an der Glan und Bleiburg sowie der Villacher Kirchtag mit Brauchtumswoche. Eine andere Touristen Attraktion ist Minimundus in Klagenfurt, wo man maßstabgetreue Miniaturmodelle berühmter Kulturdenkmäler und Bauten aus der ganzen Welt sehen kann. Der Carinthische Sommer im Stift Ossiach, den es seit 1969 gibt, ist eines des berühmtesten Musikfestivals in Österreich.

Der Trend in Kärnten geht zum Eigenheim, das Thema Hausbau gewinnt immer mehr an Bedeutung, da man fürs Lebensalter investiert.

...um einige bekannte Orte des Bundeslandes zu nennen:

Klagenfurt, Villach, Hermagor, Spittal, St. Veit a.d.Glan, Feldkirchen, Völkermarkt, Wolfsberg

Hausbau Niederösterreich

Niederösterreich ist mit einer Fläche von 19.177,78 Quadratkilometern das größte Bundesland Österreichs und landschaftlich in 4 Regionen eingeteilt. Im Nordosten unter dem Manhartsberg liegt das hügelige Weinviertel, dort finden wir die Bezirke Gänserndorf, Mistelbach, Korneuburg, Hollabrunn und Teile Tulln. Das Viertel ober dem Manhartsberg, das hauptsächlich durch das Granitplateau gestaltet wird, wird Waldviertel genannt. Hier findet man die Bezirke Krems, Horn, Waidhofen a.d. Thaya, Gmünd, Zwettl und Teile von Melk. Im Mostviertel prägen die Ausläufer der Kalkalpen das Landschaftsbild, das Viertel ober dem Wienerwald beeindruckt mit den Bezirken St. Pölten Land, Amstetten, Waidhofen a.d. Ybbs, Scheibbs, Lilienfeld, Teile von Melk und Tulln. Das Industrieviertel unter dem Wienerwald, heute auch NÖ Süd genannt, wird landschaftlich von der Ebene des Steinfeldes sowie dem Wiener Becken geprägt. Hier finden wir die Bezirke Baden, Bruck an der Leitha, Mödling, Neunkirchen, Wiener Neustadt.

Niederösterreich grenzt auf einer Länge von 414 km an Tschechien und an die Slowakei. Das Land hat die zweitlängste Außengrenze aller österreichischen Bundesländer.

Dieses Bundesland ist ein Land der Vielfalt und der Gegensätze, ein Land mit reichem Kulturerbe. Auwälder und Steppen, Almen und fjordartige Seen, enge Schluchten und weite Hügellandschaften, liebliche Flusstäler und geheimnisvolle Moore finden sich harmonisch zusammen.

Niederösterreich ist ein Genussland, wo man Kunst und Kultur in Museen, Stiften, Schlössern und Burgen findet, es überzeugt als Thermeneldorado und lässt auch kulinarisch durch große Weine und grandiose Küche keine Wünsche offen.

Die Nähe zur Bundeshauptstadt ist einer der Gründe, warum sich viele Wiener im schönen Niederösterreich ansiedeln, um sich den Traum des eigenen Hauses zu erfüllen. Das Land Niederösterreich unterstützt den Hausbau mit lukrativer Förderung.

...um einige bekannte Orte des Bundeslandes zu nennen:

St. Pölten, Krems, Amstetten, Korneuburg, Wiener Neustadt

Hausbau Oberösterreich

Oberösterreich ist das viertgrößte Bundesland der Republik Österreich. Es grenzt an Bayern (Deutschland), Südböhmen (Tschechien) sowie an die Bundesländer Niederösterreich, Steiermark und Salzburg.

Vom hügeligen Mühlviertel über das eindrucksvolle Donautal bis zu den malerischen Seen des Salzkammergutes mit den mächtigen Gebirgen im Süden unseres Bundeslandes bietet Oberösterreich eine traumhafte Lebensqualität.

Auch kulturgeschichtlich hat Oberösterreich viel zu bieten: von der Hallstattkultur, über mittelalterliche Kunstschätze bis zu herrlichen Renaissance-Schlössern und barocken Stiftsbauten. Auf Aussichts- und Themenstraßen kann man Ober-österreich kennen lernen. Beeindruckende Natur, verbunden mit vielfältiger Kultur macht Oberösterreich so interessant. Bei vielen Veranstaltungen findet man Entspannung und Anregung: Brucknerfest, Ars Electronica oder das Linz-Fest, in Theatern und Museen oder bei Brauchtumsveranstaltungen.

In einem außergewöhnlichen Stück Österreich zwischen majestätischen Bergen, glasklaren Seen und Flüssen, sanften Hügeln und historischen Städten finden Sportbegeisterte herrliche Möglichkeiten für Radfahren, Wandern, Bergsteigen, Wassersport, Tennis, Reiten, Golf und viele Wintersportarten vor.

Im Salzkammergut liegen wohl die schönsten glasklaren Seen, wie z.B. der Traunsee als tiefster See Österreichs oder der Mondsee, der die größte Freibadeanlage und Wasserrutsche Österreichs hat.

Die Skigebiete Oberösterreichs sind leicht erreichbar und für die ganze Familie ein Vergnügen.

Wenn es um die Suche nach Wohnraum geht, führt in Oberösterreich das Haus im Eigentum ungebrochen die Beliebtheitsskala an. Hier gilt das Motto ‚Grundbuch statt Sparbuch‘. Das eigene Haus als sichere Wertanlage.

Betrachtet man die Nachfrage in Oberösterreich, sind Linz, Linz-Land und Urfahr-Umgebung die beliebtesten Wohnbezirke, wobei die günstigsten Bezirke sind Kirchdorf, Ried und Freistadt. Im Vergleich zu Niederösterreich ist der Grundstückskauf in Oberösterreich um rund ein Drittel günstiger.

...um einige bekannte Orte des Bundeslandes zu nennen:

Linz, Rohrbach, Ried im Innkreis, Schärding, Wels

Hausbau Salzburg

Salzburg ist ein Bundesland Österreichs, das zum allergrößten Teil im Nordwesten die Staatsgrenze mit Deutschland teilt. Die gleichnamige Landeshauptstadt ist historisch berühmt.

Das Land Salzburg wird landschaftlich in fünf Gaue geteilt, deren Grenzen identisch sind mit den politischen Bezirken des Landes. Der Flachgau ist das nördlichste Gebiet des Landes, zu dem auch die allernächste Umgebung im Süden der Stadt Salzburg gehört. Dieses Gebiet besteht aus dem Salzburger Voralpenland und kleinen Teilen der zu den nördlichen Kalkalpen gehörenden Osterhorngruppe. Tennengau schließt sich südlich an den Flachgau an und umfasst großräumig das Gebiet um die Stadt Hallein und die südlich davon befindlichen Gemeinden. Er umfasst im Wesentlichen das hier breite Salzachtal sowie die beiderseits davon befindlichen Berge der nördlichen Kalkalpen. Im südlichen Teil des Landes Salzburg nimmt der Pinzgau den westlichen Teil davon ein. Der Pongau bildet den mittleren der drei südlichen Gaue. Der Lungau befindet sich im Südosten des Landes Salzburg.

Die fünf politischen Bezirke sind Salzburg-Umgebung, Salzburg-Stadt, Hallein, Zell am See, St. Johann im Pongau und Tamsweg.

Das Salzburgerland hat vieles zu bieten – die außergewöhnlichen Landschaften, die malerische Bergwelt, das sanfte Hügelland rund um die 185 Seen, die freundlich-grünen Grasberge und die schroffen Felsgipfeln haben für jeden Geschmack etwas zu bieten und laden zu Aktivität und Entspannung ein.

Da man die sensible Natur der Bergwelt schützen möchte, sind viele Nebentäler autofrei – hier verkehren Linien- und Wanderbusse.

Die Krimmler Wasserfälle sind die höchsten Mitteleuropas und sind Ausgangspunkt der reizvollsten Radtouren durch Österreich. Unter 6000 Rad- und Mountainbikewegen findet sowohl der ambitionierte Freizeit-Radler als auch der Hobby- und Genussradler seine optimale Strecke.

Das sind nur einige Gründe, weswegen das Salzburger Land für den Hausbau und damit das Ansiedeln von Familien so beliebt macht.

...um einige  bekannte Orte des Bundeslandes zu nennen:

Salzburg, Hallein, St. Johann, Tamsweg, Zell am See

Hausbau Steiermark

Die Steiermark ist flächenmäßig das zweitgrößte Bundesland der Republik Österreichs. Es grenzt an die Bundesländer Kärnten, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich und Burgenland sowie im Süden an Slowenien.

Die Steiermark ist in mehrere Regionen gegliedert. Flächenmäßig am größten ist die Obersteiermark. Die Weststeiermark liegt südlich davon. Die Oststeiermark liegt östlich der Mur und südlich des Wechsels und der Fischbacher Alpen. Zwischen Ost- und Weststeiermark liegt die Landeshauptstadt Graz. Der südliche Landesteil ab etwa der Linie Deutschlandsberg – Leibnitz – Bad Radkersburg wird Südsteiermark genannt und ist nicht mit der Untersteiermark zu verwechseln.

Die Steiermark wird auch die „Grüne Mark“ oder das „Grüne Herz Österreichs“ genannt, da rund 61 Prozent ihrer Bodenfläche bewaldet ist und ein weiteres Viertel von Wiesen, Weiden sowie Obst- und Weingärten eingenommen wird. Ein wahres Natur-Dorado, das ein idyllisches Leben verspricht und damit ein ausgezeichneter Standort zur Erfüllung des Hausbaus ist.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Steiermark zählen die größte Marien-Wallfahrtskirche Österreichs Mariazell, der Erzberg in Eisenerz, das Benediktinerstift Admont, der Tier- und Naturpark Schloss Herberstein, das Bundesgestüt Piber, der Dachstein, das Österreichisches Freilichtmuseum in Stübing bei Graz, die Riegersburg, die Skiflugschanze Kulm in Bad Mitterndorf/Tauplitz sowie die Landeshauptstadt Graz. Die bekannteste barocke Schlossanlage der Steiermark ist das Schloss Eggenberg in Graz, in dem heute die Alte Galerie des Universalmuseums Joanneum untergebracht ist und welches bereits zum Weltkulturerbe ernannt wurde. 

Wenn Österreicher einen Urlaubstipp für Ihr Land abgeben, so fällt ihre Wahl in vielen Fällen auf die Steiermark. Was liegt näher, als dort zu bauen und zu leben, wo sich selbst Einheimische am wohlsten fühlen?

Den Steirern sagt man die besten Gastgeberqualitäten nach, mit dem Land werden die Eigenschaften „preisfair“, „kinderfreundlich“, „kulinarisch herausragend“ und „unverfälscht“ assoziiert. Wellness & Genuss, Natur aktiv und Events sind die zentralen Motive.

Die bekannteste kulinarische Spezialität der Steiermark ist vermutlich das Kernöl. Weiters sind zu nennen Käferbohnen, Schilcher, Steirischer Junker und die Produkte der Schokoladenmanufaktur Zotter. Die bekanntesten Brauerzeugnisse sind Murauer, Schladminger, Puntigamer, Reininghaus und Gösser Bier.

Lust auf Vielfalt: im Norden prägen knapp 800 Zweitausender das Wander- und Bikererlebnis Steiermark rund um den fast 3000er Dachstein, 800 Zweitausender, 3500 Almen, 6 Naturparks und 1 Nationalpark, im Südosten machen 5 Thermen innerhalb 90 km rund um die Hundertwasser-Therme das Land zum Wellnesszentrum Nr. 1. Schlösserstraße und Apfelplantage schmücken das Grün des Ostens – im Westen locken das berühmte Kürbiskernöl, das „Grüne Gold“ der Steiermark, und die Geburtsstätte der weltberühmten Lipizzaner. Ganz im Süden bringt die sonnige Lage beeindruckender Weinberge international bekannte Tropfen hervor.

Die Landeshauptstadt Graz, die Geburtsstadt Arnold Schwarzeneggers wurde 2003 zur europäischen Kulturhauptstadt gekürt und wurde zum Unesco Weltkulturerbe erhoben.

860 Pistenkilometer gilt es rund um den Weltmeisterschaftsort Schladming mit dem alljährlichen Veranstaltungshöhepunkt, den Weltcup-Nachtslalom der Herren, zu erforschen. Daneben hat sich die Steiermark mit ihren 18 Loipengütessiegelorten zum Nordic-Experten in Österreich entwickelt. Kultur- und Sportveranstaltungen, von Weltmeisterschaften und Weltcuprennen bis zu Ausstellungen und Festivals reicht das vielfältige Veranstaltungsspektrum.

...um einige bekannte Orte des Bundeslandes zu nennen:

Graz, Judenburg, Leoben, Bruck/Mur, Leibnitz, Hartberg, Fürstenfeld

Hausbau Tirol

Tirol ist das drittgrößte Bundesland Österreichs und grenzt an die Länder Deutschland, Italien und der Schweiz. Die Landeshauptstadt Innsbruck ist Wintersportmekka und Kulturzentrum zugleich. Tirol ist bekannt für seine Kulturdenkmäler, aber auch für die unvergleichbar schöne Natur!

Das Bundesland ist in neun politische Bezirke gegliedert: In Nordtirol zählen Imst, Innsbruck Stadt, Innsbruck Land, Kitzbühel, Kufstein, Landeck, Reutte und Schwaz dazu und in Osttirol Lienz. Die größten Städte in Tirol sind Innsbruck, Kufstein, Telfs, Schwaz, Hall in Tirol, Wörgl, Lienz, Imst, Rum und St. Johann.

Landschaftlich ist Tirol durch die Alpen geprägt. Tirols höchste Berge sind der Ortler, die Königspitze in Südtirol, der Großglockner in Osttirol, der zugleich mit 3798 m der höchste Berg Österreichs ist und die Wildspitze in den Ötztaler Alpen als höchster Gipfel in Nordtirol.

Tirol, „Land im Gebirge“ genannt, ist ein Dorado für Wintersportler und Bergfreaks. Aufgrund der ausgeprägten Berglandschaft hat das Bundesland viele Täler, wie z.B. Inntal, Achental, Brixental, Alpbachtal, Zillertal, Wipptal Stubaital, Wattental, Sellraintal, Ötztal, Pitztal, Gurgltal, Stanzer Tal, Paznauntal, Kaunertal, Wildschönau, Lechtal, Tannheimer Tal, Leukental, Drautal, Iseltal, Villgratental, Gailtal,Tillacher Tal.

Jede der 36 Regionen in Tirol weist touristisch gesehen ein für sich typisches und charakteristisches Merkmal auf, ein markanter Berg, ein See oder ein Ort.

Relativ feuchte Sommer, trockene Herbste, schneereiche Winter, aber auch starke lokale Unterschiede kennzeichnen das Klima.

Der nördliche Alpenrand Tirols ist durch den Einfluss der Westwetterzone am feuchtesten und schneereichsten. Die inneralpinen Täler haben ein vergleichsweise mildes Klima aufzuweisen.

Die Wirtschaftsstruktur in Tirol ist regional sehr unterschiedlich. Der Großraum Innsbruck hat eine Konzentration der Bildungs- und Verwaltungsinfrastruktur obgleich größere Industriebetriebe vorhanden sind. Das Oberland ist von einer kleinbetrieblichen Struktur geprägt, hier dominiert der Tourismus. Die Industrie ist vor allem im Großraum Innsbruck, in den Bezirken Schwaz und Kufstein (Unterinntal) und im Raum Reutte vertreten.

Die Landwirtschaft spielt wirtschaftlich keine große Rolle, ist jedoch wichtig für das Selbstverständnis des Landes und für die Erhaltung des Landschaftsbildes.

In Tirol findet man Ruhe und Idylle in kleinen familiären Ortschaften, die von imposanter Gebirgslandschaft umgeben sind. Hier lässt sich die Freizeit sportlich vielseitig gestalten. Durch Nähe zu Italien kann die Sehnsucht nach dem Meer in wenigen Stunden gestillt werden. 

...um einige bekannte Städte des Bundeslandes zu nennen:

Innsbruck, Schwaz, Kufstein, Landeck, Reutte

Hausbau Vorarlberg

Vorarlberg, im lokalen Dialekt liebevoll „Ländle“ genannt, ist das westlichste und flächen- wie bevölkerungsmäßig zweitkleinste Bundesland Österreichs. In guter Nachbarschaft zu Deutschland, der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein.

Das Bundesland ist in vier unterschiedlich große Verwaltungsbezirke aufgeteilt. Die Bezirke tragen jeweils den Namen ihrer Hauptstadt; diese sind Bludenz, Bregenz, Feldkirch und Dornbirn. Neben diesen Verwaltungsbezirken gibt es sechs Gerichtsbezirke im Bundesland. Es sind dies Bezau, Bludenz, Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und Montafon. Das größte Ballungszentrum Vorarlbergs liegt im Rheintal, damit konzentrieren sich rund 66 % der Bevölkerung auf den Westen des Landes.

Vorarlberg ist nach Wien das am zweitdichtesten besiedelte Bundesland Österreichs und sogar eines der am dichtesten besiedelten Gebiete Europas. Wirtschaftlich ist Vorarlberg eine der am frühesten entwickelten Industrieregionen Österreichs und entwickelte sich damit zum klassischen Einwanderungsland. Vorarlberg ist das am zweitstärksten industrialisierte Bundesland Österreichs mit der stärksten Exportorientierung.

Im Winter sorgen Schnee und Eis am Arlberg für besondere Ski-Freuden, im Sommer kann man sich unter anderem beim Golfen austoben. Die Landschaften sind ein besonderer Genuss für die Einwohner und Gäste, die Kontraste aus dem mediterran anmutenden Ufer des Bodensees, den sanften üppig grünen Voralpenhügel und Sonnenterrassen, dem imposanten Gipfel im Hochgebirge rund um den Arlberg und Silvretta. Die Skiorte Lech und Zürs am Arlberg, die weitläufige Skiregion Montafon, das Klostertal mit dem Sonnenkopf, das freundliche Brandnertal, die modernen Skiregionen im Kleinwalsertal, die familiären Gebiete im Bregenzerwald, im Großwalsertal und an den Sonnenhängen des Rheintals sind weltbekannt.

Die Vorarlberger Gastfreundlichkeit ist respektvoll-herzlich und klar der Qualität verpflichtet. Jährlicher Höhepunkt sind die Bregenzer Festspiele mit Ihren spektakulären Operninszenierungen auf der größten Seebühne der Welt. Alte und neue Musik spielt das Feldkirch Festival. Lieder und Kammermusik stehen im Mittelpunkt der Schubertiade im Bergdorf Schwarzenberg und in Hohenems.

Altes und Neues ergänzen sich auf spannende Weise – der Hausbau ist sehr vielfältig -  Holzgeschindelte Bauernhäuser mit heimeligen Stuben und moderne Bauwerke aus Glas und Holz. Interessierte aus nah und fern bestaunen das Architekturwunder Vorarlberg.

In Vorarlberg sesshaft zu werden, und sich den Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen, lohnt sich.

...um einige bekannte Städte des Bundeslandes zu nennen:

Bregenz, Bludenz, Dornbirn, Feldkirch

Hausbau Wien

Wien ist nicht nur die Bundeshauptstadt der Republik Österreich, sondern auch gleichzeitig flächenmäßig das kleinste Bundesland Österreichs, welches vollständig vom Bundesland Niederösterreich umgeben wird. Etwa die Hälfte Wiens ist Grünland, größere Teile werden auch landwirtschaftlich genutzt.

Im Großraum Wien lebt über ein Viertel der rund 1,7 Millionen Einwohnern. Wien ist damit die bevölkerungsreichste Metropole der Republik, und die neuntgrößte Stadt der Europäischen Union. Viele bedeutende internationale Organisationen haben Ihren Sitz in Wien, wie z.B. die OPEC, die OSZE und die IAEO. Wien hat sich durch die günstige geografische Lage zu einer der bedeutendsten und größten Städte Mitteleuropas entwickelt. Die Stadt erstreckt sich heute beiderseits des Donauflusses.

Die Altstadt Wiens und das Schloss Schönbrunn wurden von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Der Stephansdom, die Metropolitankirche in der Innenstadt, ist eines der höchsten Bauwerke der Stadt und gilt als besonderes Wahrzeichen.

Wien ist der geografische Mittelpunkt der Europäischen Union. Seit 2009 zeichnet sich die Stadt Wien durch die höchste Lebensqualität weltweit aus. Die Menschen, die hier leben, lieben ihre Stadt. Das Wiener Trinkwasser ist ein Hochquellwasser und kommt aus den Bergen.

Wien erstreckt sich von einer Seehöhe von 151 m (über der Adria) in der Lobau bis zu 542 m, die auf dem Hermannskogel erreicht wird. Hier, im Nordwesten, sowie im Westen und Südwesten Wiens reicht der Wienerwald mit seinen Höhen (Leopoldsberg, Kahlenberg) und Wäldern bis ins Stadtgebiet hinein. Die Donau tritt durch die Wiener Pforte, eine Enge zwischen dem rechtsufrigen Leopoldsberg und dem linksufrigen Bisamberg, nach Wien ein. Aus dem Wienerwald fließen außerdem zahlreiche kleine Flüsse in die Stadt, der bekannteste davon ist der Wienfluss. Die Berge im Westen werden im Süden von eiszeitlichen Terrassen (Wienerberg und Laaer Berg) fortgesetzt. Dieses gesamte Gebiet wird zum Weinbau genutzt, es bildet die Weinbauregion Wien. Wien ist die einzige Metropole mit mehr als 700 Hektar Weingärten. Die einzigartige Landschaft und die Tradition der Wiener Heurigen machen die Region zu einem wichtigen Erholungs- und Erlebnisraum in der Stadt. Ein Hektar Weingarten produziert den Jahressauerstoffbedarf von 25 Menschen.

Der Osten der Stadt ist geprägt vom Wiener Anteil am flachen Marchfeld, der der Landwirtschaft dient, aber zunehmend verbaut wird. Im Südosten findet sich die Lobau als Wiener Anteil an Donauauen, die zum Nationalpark erklärt wurden.

Immer mehr Menschen werden sich der Vorzüge eines Eigenheimes bewusst, aus diesem Grund gewinnt auch der Hausbau in Wien mehr an Bedeutung. In Wien findet jeder das passende Zuhause, ob man nun das Großstadt-Flair liebt oder es eher in den Randbezirken ruhiger mag.

Wien ist einerseits rasant, bunt und voller Überraschungen, andererseits solide, bodenständig und besonnen. In Wien kommt jeder voll auf seine Kosten. Die Kultur-Liebhaber schätzen das satte Kulturangebot. Museen, Bibliotheken, Archive, Kabaretts oder Theater laden ein, in das kulturelle Leben Wiens einzutauchen.

Wien hat nicht nur historischen Charme sondern ist auch die gelungene Verbindung zwischen Altem und Neuem. Ein Stadtspaziergang in der Innenstadt lädt ein, kleine Stadtteile zu erkunden, versteckte Winkel zu entdecken, aber auch bedeutende Monumente zu besichtigen. Aber auch außerhalb der inneren Stadt gibt es eine Vielzahl an einmaligen Sehenswürdigkeiten anzusehen, wie z B. der Wiener Prater mit dem berühmten Riesenrad, das Hundertwasserhaus, das Schloss Schönbrunn, der Tiergarten Schönbrunn, die Kaiserappartements, das Sissi Museum und vieles mehr.

Die Sportbegeisterten oder die Naturverbundenen finden hier an vielen Orten die passende Freizeitgestaltung. Viele Freizeit- und Erholungsräume bieten dem Großstädter die Möglichkeit zur Entspannung – durch zahlreiche Erholungsparks und Grünflächen, u.a. die Donauinsel, die auf 42 Kilometer Strand und Naturschutzgebiet frei zugängliche Sport- und Erholungsmöglichkeiten wie Baden, Laufen, Radfahren und Spazieren direkt vor der Tür bietet.

Wien ist das größte wirtschaftliche Zentrum, wo man mit der entsprechenden Qualifikation in allen Branchen und Berufszweigen Karriere machen kann.

Der Hausbau in Wien bietet einige zukunftsorientierte Argumente, gerade für junge Leute und Familien. Wer das Großstadtleben nicht mag, der kann eines der zahlreichen Grundstücke rund um Wien in ruhiger ländlicher Atmosphäre erwerben und sein Traumhaus dort bauen.

Besuchen Sie doch einfach ein Musterhaus der Region rund um Wien und überzeugen Sie sich selbst davon, wie toll es sein kann in Wien zu wohnen und zu leben.

...um einige bekannte Orte rund um Wien zu nennen:

Gerasdorf, Himberg, Klosterneuburg